Dienstag, 3. Dezember 2013

Creadienstag, 3. Dezember 2013

Das schleppe ich doch die ganze Zeit hier mit mir rum, das Cameratäschchen, das ich mal mit der Hand genäht habe, weil  ich keine Maschine hatte, wieso, weiß ich nicht mehr. Stoff sieht relativ edel aus, davon hatte ich auch eine Hose, von Carl Etoffe und Max Tessuti. Aber jetzt in CT ist das Cameratäschchen sehr nützlich.




Sogar mit Schlaufen, um es an den Gürtel zu hängen.
Zu den vielen handgearbeiteten Dingen geht es hier

Kommentare:

  1. so ein schönes stöffchen und so praktisch umgesetzt ;-)

    lg aus dem kalten süden
    anja

    AntwortenLöschen
  2. Ja, von solchen Täschchen kann man sich NOCH schwerer trennen, hab da auch noch einiges liegen. Da steckt halt Herzblut (oder Fingerblut :-) ) drin.
    LG Judy

    AntwortenLöschen